Schulpferde


Die reiterliche Ausbildung – sowie der pflegliche Umgang mit dem Pferd haben in unserem Verein höchste Priorität. Die sorgfältige Auswahl der Pferde, Ausbildungsstand, gute Behandlung sind für uns daher äußerst wichtig.

 

Mit Stolz können wir sagen: „Unsere Schulpferde sind alle gut ausgebildet, zuverlässig – sowie lieb und freundlich im Umgang“.

 

Da macht doch reiten – und reiten lernen – erst so richtig Spaß.



Reitbeteiligungen gesucht! Viele unserer Schulpferde suchen noch eine viertel, halbe oder ganze Reitbeteiligung. Sprecht uns einfach an! 



Box 1: Im Moment wohnt hier niemand. Aber bald wieder!

 

In diesem Sommer musste uns Fred leider verlassen. Der polnische Wallach  war seit Frühling 2016 in Oberbauerschaft. Fred ist bereits auf Turnieren in A-Dressur und A-Springprüfungen erfolgreich gestartet und war das Voltigierpferd unserer 4. Manschaft. Wir freuen uns schon, dass wir bald wieder Zuwachs in Freds Box begrüßen dürfen!


Fred:



Box 2: Kalina

 

Kalina ist eine 7-jährige Schimmelstute ist erst seit Juli 2017 bei uns. Sie ist total neugierig, super zutraulich und echt lieb. Mit ihren 1,65m Stockmaß wird sie in Zukunft in unserem Voltigier- und Reitunterricht sowie den therapeutischen und psychomotorischen Angeboten des Vereins helfen. 

Wir freuen uns schon darauf, die kennenzulernen Kalina! 




Box 3: Cookie (Cool Climax)

 

 

 

Cookie ist ein neunjähriger Hannoveraner. Er stammt von Concorde Voltaire und Landino Landgraf 1 ab und hat bereits Platzierungen und Turnierluft im Springen bis zur LK L gesammelt. Er ist uns vor allem durch seine innere Ruhe aufgefallen. Cookie scheint nichts wirklich aus dem Takt bringen zu können. Er arbeitet konzentriert mit seinem Reiter zusammen und ist darüberhinaus auch noch sehr anhänglich und liebenswert. Cookie wird neben dem Schulpferdeunterricht im Voltigieren für unsere Leistungsgruppen ausgebildet. 




Box 4: Snickers

 

Snickers ist 4 Jahre alt und ein Dülmener Wildpferd. Er ist erst vor Kurzem zu uns gekommen und wird aktuell für den Schulpferdebetrieb ausgebildet. Nach seiner Eingewöhnung beginnt er auch sein "Volti-Training". In Zukunft soll Snickers dann unsere Nachwuchsreiter und -voltigierer sicher durch die Einheiten tragen. 




Box 5: Fredo

 

 

Fredo ist ein Norweger! Er wird von allen sehr geliebt. Fredo macht immer einen guten Job, manchmal hat er es aber auch faustdicke hinter den Ohren, ist dabei aber nie böse. Er ist das Lieblingspony der Kinder! Er geht bei uns: Kinderstunde,  Springen, Voltieren, Longe und Therapie. 




Box 6: Tante Käthe

 

 

Tante Käthe wird im Reitunterricht vor allem für unsere Nachwuchsreiter eingesetzt.  Darüber hinaus auch im therapeutischen Reiten. Unsere "Tante" freut sich sehr, euch kennenzulernen! 



Box 7: Napoleon

 

Napoleon, 2001 geboren, ist unser Feldherr zum Knuddeln. Brav wie er ist, hat er sich vor allem in die Herzen unserer Therapiekinder gekuschelt. Ihr könnt ihn außerdem in den Kinderreitstunden treffen. Hier ist er für uns ein wirklich verlässlicher Partner. 





Oberbauerschaft wird 6. im PM-Schulpferde-Management-Wettbewerb

17. Dezember 2009

Frankfurt (fn-press). Beeindruckende 102 Bewerbungen erreichten die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) zum bundesweiten "PM-Schulpferde-Management-Wettbewerb". Zwölf Vereine und Betriebe mit den besten Konzepten werden am Freitag, den 18. Dezember abends im Rahmen des Frankfurter Festhallenturnier ausgezeichnet. 

 

Eine dreiköpfige Jury bestehend aus Ruth Klimke (FN-Vizepräsidentin und Vorsitzende des Bereichs Persönliche Mitglieder), Gisela Hinnemann (Mitglied im FN-Präsidium) und Dr. Werner Schade(Geschäftsführer des Hannoveraner Zuchtverbandes) hat die 102 Bewer-bungen in diesem von den Persönlichen Mitgliedern der FN getragenen Wettbewerb gesich-tet. Ziel war es, die besten erfolgreich praktizierten Schulpferde-Managementkonzepte zu finden. mehr